Museum

Das Falstad-Zentrum ist ein Ort zum Lernen, für Reflexion und zum Nachdenken. Ein Ort, an dem man sich auf historischen Boden befindet und an dem man sich mit der Geschichte der Gefangenen des Krieges vertraut machen kann und mit denen, welche diese Geschichte erlebten.

Ausstellungen
In den drei noch vorhandenen Bauten des früheren Lagers befinden sich die Lokalitäten für unsere ständige Ausstellung und für Wechselausstellungen des Falstad-Zentrums. Seit dem Jahr 2006 befindet sich in der Kelleretage die ständige Ausstellung „Von Angesicht zu Angesicht“. Im Menü unserer Homepage können Sie nachsehen, welche Wechselausstellungen zur Zeit gezeigt werden.

Mehrere unserer Wechselausstellungen sind eng mit Forschungsprojekten verbunden. Die Ausstellungen sind auch ein wichtiger Teil der von uns angebotenen Unterrichtseinheiten.

Landschaft
Das Gebiet des ehemaligen Lagers zeigt wenige Spuren von der Existenz des Gefangenenlagers. Der Stacheldraht ist ebenso verschwunden wie die Baracken der Gefangenen selbst; viele Gebäude wurden abgerissen oder umgebaut. Auf dem ehemaligen Lagergebiet befinden sich heute Hinweisschildern, die anzeigen, wo einige der zentralen Gebäude des Lagers standen. Ein neuerer Weg führt von Falstad hinauf zum Falstadskogen (=Falstad-Wald).

×